Flüssigkeiten im Handgepäck: Was darf mit?

Zuletzt aktualisiert: 30. August 2019

Flüssigkeiten im Handgepäck — ein Thema, das viele Reisende immer wieder unfreiwillig beschäftigt. Oftmals verwirren die zahlreichen Angaben verschiedener Airlines. Kein Wunder, dass jeder fünfte Passagier einen Fehler beim Packen der Flüssigkeiten begeht. In diesem Beitrag klären wir, welche Flüssigkeiten wie, wo und in welcher Menge ins Handgepäck dürfen.

Flüssige und gelartige Produkte dürfen im Handgepäck nur in Behältern von max. 100 ml Volumen transportiert werden. Dazu müssen alle Behälter in einem transparenten 1 Liter Beutel (z.B. Gefrierbeutel) passen. Es ist nur ein Beutel pro Person erlaubt, welcher bei der Kontrolle getrennt vorgezeigt werden muss.

Durch EU-Richtlinie betroffene Flüssigkeiten

Nach der EU-Richtlinie dürfen alle Flüssigkeiten, Gels und Aerosole nur in kleinen Mengen mit ins Handgepäck. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Alle Getränke sowie Wasser
  • flüssig- und dickflüssiges Essen wie Suppe, Joghurt, Nutella, Marmelade und Honig
  • Gels wie Duschgel, Shampoo und Haarwachs
  • Kosmetik wie Öle, Lotionen, Cremes, Parfüm, Nagellack, Lippenstift und Wimperntusche
  • Sprays wie Deodorant, Rasierschaum, Haarspray und Sonnenspray
  • Pasten wie Zahnpasta
  • Alle Artikel mit ähnlicher Konsistenz der oben genannten Produkte.

Auch wenn die EU-Richtlinie vor allem für die Europäische Union gilt, folgen weltweit nahezu alle Airlines diesen Regeln.

Flughafen-Flüssigkeiten

Das gilt für betroffene Flüssigkeiten

Folgende Regeln musst Du bei der Mitnahme von Flüssigkeiten beachten:

  • Es dürfen max. 100 ml pro Flüssigkeit mit.
  • Jede Flüssigkeit muss sich in einem Behälter befinden, der max. 100 ml fassen kann. Größere Flaschen, auch wenn nur teilweise gefüllt, sind nicht erlaubt.
  • Alle Behälter müssen sich in einem durchsichtigen, verschließbaren Plastikbeutel befinden.
  • Es gibt keine Grenze für die Anzahl der Behälter. Jedoch muss sich der Beutel einfach verschließen lassen können.
  • Der Plastikbeutel darf max. 1 Liter Fassungsvermögen aufweisen.
  • Es ist nur ein Beutel pro Person erlaubt.
  • Der Flüssigkeitsbeutel wird getrennt kontrolliert. Halte diesen griffbereit.

Als Beutel eignen sich vor allem speziell für das Handgepäck hergestellte Kulturbeutel mit einem Liter Volumen. Solltest Du vor Deinem Flug keinen Beutel erworben haben, kannst Du diesen meistens direkt am Flughafen kaufen.

Alternativ eignen sich Gefrierbeutel mit Ziehverschluss. Allerdings muss der Verschluss im Beutel integriert sein. Zusätzliches anheften von u.a. Gummis ist nicht erlaubt.

Ein den Richtlinien konformer Plastikbeutel sieht dann in etwa so aus:

Handgepäck-Kulturbeutel-durchsichtig

Medikamente im Handgepäck

Für Medikamente die Du während des Fluges benötigst, gelten nicht die oben genannten Regelungen. Somit kannst Du Medikamente ohne Begrenzung mit ins Handgepäck nehmen.

Allerdings ist es ratsam, für alle Medikamente ein individuell für den Reisenden bereitgestelltes Rezept dabei zu haben. Dieses wird vor allem dann Pflicht, wenn die Medikamente verschreibungspflichtig sind oder 100 ml Flüssigkeit überschreiten.

Beispiele hierfür sind Insulin, Asthma-Spray sowie Taschen mit Kühlakkus. Außerdem können Medikamente mit dem entsprechenden Rezept auch außerhalb des Flüssigkeitsbeutels getragen werden. Diese werden dann separat gescannt.

Das passende Rezept wird meist direkt in der Apotheke oder als Bescheinigung vom Arzt ausgegeben. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, solltest Du je nach Reiseland eine Bescheinigung in mehreren Sprachen dabei haben. Hierbei ist das Formular vom ADAC hilfreich, welches die Mitnahme von Medikamenten an Bord vereinfacht.

Für flüssige Medikamente die Du nicht während des Fluges benötigst, gelten weiterhin die oben genannten Regeln. Diese gehören somit in den Flüssigkeitsbeutel. Sollte das aus Platzgründen nicht möglich sein, muss auch hier ein Rezept vorgelegt werden.

Babynahrung im Handgepäck

Wenn Du mit einem Baby oder einem Kleinkind (max. 3 Jahre) fliegst, darfst Du genügend Babynahrung für die Dauer des Fluges mitnehmen. Dabei wird diese separat gescannt und muss nicht im Flüssigkeitsbeutel transportiert werden.

Auch die 100 ml Grenze gilt bei Babynahrung nicht. Somit darf ausreichend Wasser, Milch und Babynahrung eingepackt werden.

Duty-free-Artikel im Handgepäck

Flüssigkeiten-Duty-Free-Handgepäck

Für nach der Sicherheitskontrolle gekaufte Produkte in Duty-free-Shops gelten nicht die allgemeinen Richtlinien für Flüssigkeiten. Demnach dürfen Deine dort gekauften Waren die 100 ml Grenze überschreiten. Dazu gehören unter anderem Getränke, Alkohol und Parfüms.

Allerdings müssen diese Produkte ungeöffnet, in einem vom Duty-free-Personal ausgegebenen und versiegelten Beutel — mit Quittung — mitgeführt werden. Der versiegelte Beutel darf erst dann geöffnet werden, wenn die letzte Sicherheitskontrolle passiert wurde.

Vorsicht ist bei Flügen mit mehreren Stationen geboten. Dort darfst Du den Beutel erst am letzten Flughafen, nach der letzten Kontrolle, öffnen.

Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Kann Essen mit ins Handgepäck?Ja. Festes Essen wie Obst, Kekse oder Sandwiches ist erlaubt. Es darf sich nur nicht um Flüssigkeiten handeln.
Sind E-Zigaretten im Handgepäck erlaubt?Ja. E-Zigaretten werden genau so wie andere Flüssigkeiten behandelt und müssen mit in den Plastikbeutel. Allerdings solltest Du Dich darüber informieren, ob das Rauchen von E-Zigaretten im Zielland erlaubt ist.
Wie wird Kontaktlinsenflüssigkeit im Handgepäck gehandhabt?Wie andere Flüssigkeiten auch. Die Behälter dürfen 100 ml nicht überschreiten und müssen mit zu den anderen Flüssigkeiten in den Plastikbeutel.
Darf ich eine leere Flasche mit ins Handgepäck nehmen?Ja. Leere Flaschen dürfen mit. Diese können nach der Sicherheitskontrolle für den Flug auch wieder aufgefüllt werden.
Darf die Pille mit ins Handgepäck?Ja. Offiziell aber nur mit Bescheinigung. Dies ist bei allen verschreibungspflichtigen Medikamenten der Fall. In der Praxis wird die Bescheinigung für die Pille jedoch nur selten verlangt.
Dürfen Feuerzeuge mit ins Handgepäck?Ja. Jedoch muss es sich um Einwegfeuerzeuge handeln. Gas- oder Benzinfeuerzeuge sind nicht erlaubt. Dazu ist pro Passagier nur ein Feuerzeug erlaubt, welches am Körper getragen werden muss.

Lass doch eine Bewertung da 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading...

John Hoffmann

Autor

Luftfahrt-Student. Warteschlangen-Meider. Pizza-Lover.