Parfüm im Handgepäck | Das ist erlaubt & So wirds gemacht

Zuletzt aktualisiert: 7. Mai 2019

Auch unterwegs verzichtet man ungern auf seinen Lieblingsduft. Doch solltest Du mit Parfüm im Handgepäck auf einiges achten, damit dieses bei der Sicherheitskontrolle nicht einbehalten wird.

Parfüm ist im Handgepäck generell erlaubt. Allerdings ist es wie ganz normale Flüssigkeiten zu behandeln. D.h., dass Parfüm nur mit darf, wenn die einzelnen Behälter maximal 100 ml Volumen aufweisen. Dazu müssen alle Behälter in den Flüssigkeitsbeutel passen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Behälter aus Glas oder Kunststoff sind.

Alle Regeln auf einen Blick

FrageAntwort
Erlaubt?Ja, mit Beschränkung für Flüssige Produkte
Welche Richtlinien gelten?Die Richtlinien für Flüssigkeiten
  • max. 100 ml Fassungsvermögen pro Produkt
  • muss im Flüssigkeitsbeutel verpackt sein
  • Der Flüssigkeitsbeutel darf max. einen Liter Fassungsvermögen aufweisen, muss transparent und verschließbar sein
  • Es ist nur ein Flüssigkeitsbeutel pro Person erlaubt
verschiedenes Handgepäck

Achte auf das maximal erlaubte Volumen

Wenn Du Parfüm mit ins Handgepäck nehmen willst, musst Du auf das max. erlaubte Volumen achten. Denn ins Handgepäck darf kein Flüssigkeitsbehälter mit mehr als 100 ml. Dabei ist ausschlaggebend, welche ml-Angabe auf der Flasche steht. Wie viel letztendlich in der Flasche drin ist, ist dem Sicherheitspersonal egal.

Das heißt aber auch, dass Du keine größeren, aber dafür teilweise geleerten Flaschen mitnehmen darfst. Wenn Du z.B. eine 150 ml Parfümflasche halb aufgebraucht hast, sind theoretisch nur noch 75 ml drin. Erlaubt ist das Ganze aber trotzdem nicht. Es zählt wirklich nur das, was auf der Flache drauf steht. Also das, was maximal reinpasst.

Aber was tun, wenn eine Flasche keine ml-Angabe hat?

Das ist meistens kein Problem. Das Personal am Flughafen hat ein relativ gutes Augenmaß und weiß, welche Flaschen zu groß sind. Wenn Du Dir also sicher bist, das Deine Parfümflasche die 100 ml nicht überschreitet, sollte alles reibungslos funktionieren.

Ist Parfüm in Glasflaschen erlaubt?

Parfüm in Glasflaschen ist generell erlaubt.

Man könnte meinen, dass zerschlagene Glasflaschen als Waffen eingesetzt werden könnten. Immerhin sind im Handgepäck „Waffen“, wie große Scheren oder Korkenzieher, verboten (mehr dazu hier). Dem ist bei Glas aber nicht so.

Denn Glas befindet sich in vielen Gegenständen. Z.b. haben die meisten Smartphones ein Glas-Display oder Uhren eine Glas-Abdeckung. Richtlinien für Glas einzuführen wäre demnach absurd.

Die einzigen Gegenstände aus Glas, die Airlines verbieten könnten, sind große und massive Gegenstände. Denn diese können theoretisch als Schlagwaffen benutzt werden. Da Parfümflaschen aber ohnehin nie größer als 100 ml sein dürfen, trifft das hier nicht zu.

Parfüm im Handgepäck

Parfüms aus Duty-free-Shops

In Duty-free-Shops kann nach den Sicherheitskontrollen zusätzliches Parfüm gekauft werden. Wenn Du dort Parfüm kaufst, unterliegt dieses nicht den Richtlinien für Flüssigkeiten. Demnach kannst Du da auch große Parfümflaschen über 100 ml kaufen.

Vorsicht gilt, wenn Du nach Deinem nächsten Flug noch mehrere Flüge vor Dir hast, bzw. umsteigen musst. In diesen Fall musst Du alle im Duty-free-Shop gekauften Flüssigkeiten vom Personal speziell verpacken lassen. Das Parfüm landet dann in einen versiegelten Beutel, den Du erst an Deiner Endstation öffnen darfst. Die Quittung solltest Du auch so lange aufbewahren.

Grund für das Ganze ist, dass Du bei jeden umsteigen nochmal durch die Handgepäck-Kontrolle musst. Durch den versiegelten Beutel erkennen die Mitarbeiter, dass der Inhalt in einer „sicheren Zone“ des Flughafens gekauft wurde.

Parfüm in Reisegrößen besorgen

Parfüm in Reisegrößen (< 100 ml) zu finden ist sehr einfach. Die meisten Parfüms werden in kleinen Flaschen verkauft und sind in jeden Drogeriemarkt erhältlich.

Tipp: Das nächste Mal, wenn Du gratis Parfümproben bekommst, bewahre diese für Flugreisen auf. Parfümproben sind kleine Fläschchen, die im engen Flüssigkeitsbeutel kaum Platz einnehmen. Somit bleibt mehr Platz für andere Produkte wie Duschgel und Shampoo. Das ist besonders praktisch, wenn Du nur mit Handgepäck reist.

Wenn Du keine Parfüms in Reisegrößen, aber nur zu große Flaschen besitzt, kann auch das Umfüllen in kleinere Behälter eine Lösung bieten.

Parfüm umfüllen

Parfüm umzufüllen ist vor allem dann eine Lösung, wenn Du zu Hause nur zu große Parfümflaschen besitzt. Umfüllen ist zwar mit einem gewissen Aufwand verbunden, aber so sparst Du Dir den Kauf vom gleichen Parfüm in kleineren Größen.

Dazu musst Du erstmal einen passenden Behälter besorgen. Besonders gut eignen sich vor allem kleine Behälter mit 50 ml Fassungsvermögen. Immerhin soll im Handgepäck, bzw. im Flüssigkeitsbeutel Platz gespart werden. Insgesamt sind aber alle Behälter bis 100 ml in Ordnung.

Kaufen kannst Du solche Behälter in den meisten großen Drogeriemärkten oder online. Dabei werden mehrere Behälter oft als ganzes Reiseset angeboten.

Behälter mit Sprühaufsatz

Aber Achtung: Nicht alle Behälter sind für Parfüm geeignet. Achte vor allem darauf, dass der Behälter einen Sprühaufsatz besitzt (Bild).

Ist Parfüm im Aufgabegepäck erlaubt?

Flüssigkeiten sind im Aufgabegepäck generell nicht beschränkt. D.h., Du kannst hier so viel Parfüm einpacken, wie Du willst.

Versuche jedoch vor allem bei Glasbehältern Dein Parfüm gut zwischen Deiner Kleidung zu verpacken. Denn auf Gepäckband und auf dem Weg in den Frachtraum erfährt der Koffer oft viele Stöße.

Lass doch eine Bewertung da 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading...

Autor

Luftfahrt-Student. Pizza-Lover. Reise-Guru.

Schreibe einen Kommentar