Lippenstift & Labello im Handgepäck: Was darf mit?

Zuletzt aktualisiert: 18. November 2019

Lippenstift und Labello im Handgepäck oder Handtasche ist für viele Frauen bereits selbstverständlich. Vor allem Labello hilft bei langen Flügen gegen trockene Lippen. Aber ist bei den strengen Richtlinien denn überhaupt beides erlaubt? Hier die Antworten!

Lippenstift und Labello im Handgepäck oder Handtasche sind generell erlaubt. Beides wird nicht als Flüssigkeit betrachtet und unterliegt somit nicht den strengen Flüssigkeits-Richtlinien. Einzige Ausnahme stellen flüssige Lippenstifte wie Lipgloss dar (diese müssen im Flüssigkeitsbeutel transportiert werden).

Alle Regeln auf einen Blick

FrageAntwort
Erlaubt?Ja, mit Beschränkung
Welche Richtlinien gelten?Bei Labello und festem Lippenstift sind keine besonderen Richtlinien einzuhalten. Nur bei flüssigem Lippenstift wie Lipgloss gelten die Richtlinien für Flüssigkeiten :
  • max. 100 ml Fassungsvermögen pro Produkt
  • muss im Flüssigkeitsbeutel verpackt sein
  • Der Flüssigkeitsbeutel darf max. einen Liter Fassungsvermögen aufweisen, muss transparent und verschließbar sein
  • Es ist nur ein Flüssigkeitsbeutel pro Person erlaubt
verschiedenes Handgepäck

Lippenstift im Handgepäck

Gute Nachrichten für herkömmliche (feste) Lippenstifte im Handgepäck! Hier musst Du keine Regelungen beachten und die Mitnahme sowie Nutzung in der Kabine ist erlaubt.

Vorsicht gilt nur bei flüssigen Lippenstiften wie Lipgloss und Co. Da es sich hier um Flüssigkeiten handelt, gelten die oben genannten Richtlinien. Achte somit darauf, Lipgloss mit den anderen Flüssigkeiten in den Flüssigkeitsbeutel zu verstauen. Der Beutel wird dann bei der Handgepäck-Kontrolle einzeln gescannt.

Nach der Kontrolle kannst Du alle Produkte wieder ohne Einschränkung nutzen. Dabei müssen diese auch nicht im Flüssigkeitsbeutel verpackt bleiben. (es ist aber sinnvoll die Produkte im Beutel verpackt zu lassen, falls Du noch mal umsteigen musst und somit durch eine weitere Kontrolle kommst)

Lippenstift im Handgepäck

Labello im Handgepäck

Der klassische Labello-Stick ist im Handgepäck erlaubt. Wie bei festem Lippenstift gibt es hier keine Einschränkungen.

Bei anderen Arten von Lippenbalsam musst Du aber darauf achten, ob diese als flüssig eingestuft werden könnten. Demnach gelten Cremes als flüssig und unterliegen den oben genannten Richtlinien.

Tipp: Wenn Du Produkte aus dem Handgepäck (oder Flüssigkeitsbeutel) während des Fluges nutzen willst, hohle diese rechtzeitig aus dem Koffer heraus. Üblicherweise wird der Handgepäck-Koffer nämlich über den Sitzen verstaut und ist dort während des Fluges nur schwer erreichbar.

Manche Fluggesellschaften verstauen überschüssiges Handgepäck sogar im Frachtraum (z.B. wenn die Kabine überladen ist). In diesem Fall musst Du sogar bis zur Ankunft auf Dein Handgepäck verzichten.

Warum Labello auf langen Flügen nicht fehlen sollte

Wenn Du oft trockene Lippen hast, darf Labello auf langen Flügen nicht fehlen. Aber auch wenn Du bis jetzt noch nie Lippenbalsam wie Labello verwendet hast, ist die Anschaffung eine Überlegung wert.

Denn in den „luftigen“ Höhen von Reiseflugzeugen ist es gar nicht so luftig. Die Luft außerhalb des Flugzeuges ist kalt und dünn. Das hat zur Folge, dass die Luft extrem trocken ist. Während man in der Kabine nichts von der Kälte und den Sauerstoffmangel von außen mitkriegt, sieht es mit der Luftfeuchtigkeit ganz anders aus.

Denn die Luftfeuchtigkeit variiert in der Kabine stark.

Vorne im Flugzeug ist die Luftfeuchtigkeit am geringsten und fällt schonmal unter 5 %. Aber auch hinten im Flugzeug sieht es nicht viel besser aus. Hier sind oft nicht mehr als 15 % drin.

Zum Vergleich: Wir sind an Raumklima mit einer Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 % gewöhnt. Klar, dass da Haut und Lippen schnell mal austrocknen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei