Etwas im Flugzeug vergessen? So bekommst Du es schnell wieder.

Zuletzt aktualisiert: 6. Januar 2020

Ob müde nach einem langen Flug oder voller Vorfreude auf den Urlaub—es gibt viele Faktoren, die dafür sorgen, dass man das ein oder andere im Flugzeug vergisst. Aber keine Sorge, Du bist nicht alleine.

Wie Du wieder an Dein Gepäck, Smartphone, Portemonnaie oder andere Besitztümer kommst, hängt vor allem von der verstrichenen Zeit, Airline und dem Flughafen ab.

Im Flugzeug vergessen—so gehst Du vor:

Bei im Flugzeug vergessenen Gegenständen ist vor allem eines wichtig: schnelles Handeln. Ein frühes Melden des verlorenen Gegenstandes entscheidet oftmals zwischen Minuten oder Tagen bis zur Rückgabe. Beachte deshalb folgende Schritte:

  1. Bleibe stehen. Verlasse keinen weiteren Bereich. Denn zurück durch Sicherheitskontrollen kommst Du nicht mehr.
  2. Halte Ausschau nach Personal Deiner Airline. Sollte kein Personal in der Nähe zu finden sein, wende Dich direkt an das Flughafenpersonal. Oft weiß das richtige Personal ganz genau, wie der jeweilige Flughafen funktioniert und wie man am schnellsten an seine Sachen kommt.
  3. Flughafen schon verlassen? Oder kein hilfreiches Personal in direkter Nähe? Jetzt hängt es davon ab, wo Du Dich gerade befindest. Die nächsten Abschnitte helfen Dir beim weiteren Vorgehen.

Du befindest Dich am Flughafen und hast das Gate noch nicht verlassen

Wenn Du gerade erst aus dem Flieger ausgestiegen bist und das Gate somit noch nicht verlassen hast (bzw. Du Dich noch im Sicherheitsbereich befindest), sind Deine Chancen am größten.

Wenn Du Dich beeilst, ist die Chance hoch, dass Du an Deinem Gate noch anwesendes Personal um Hilfe bitten kannst. Im besten Fall kann das Personal direkt ins Flugzeug zurück und Deinen Sitzplatz überprüfen.

Möglich ist das vor allem bei Flugzeugen, die mit Fluggastbrücke direkt am Gate angedockt haben. Dasselbe gilt für Flugzeuge, die vom Personal vom Gate aus zu Fuß erreichbar sind.

Kniffelig wird es erst, wenn Dein Flugzeug nur per Vorfeldbus zu erreichen ist. In diesem Fall muss noch vorhandenes Personal am Bord der Maschine verständigt werden. Mit etwas Glück wird Dein vergessenes Gepäck dann mit der nächsten Busfahrt zum Gate gebracht.

Sollte es dafür schon zu spät sein oder Du Dich nicht mehr am Gate befinden, gehe zum nächsten Abschnitt über.

Du befindest Dich am Flughafen und hast den Sicherheitsbereich bereits verlassen

Solltest Du den Sicherheitsbereich bzw. das Gate bereits verlassen haben, wie es z.B. am Gepäckband häufig der Fall ist, musst Du wahrscheinlich etwas länger auf Dein vergessenes Gepäck warten müssen. Um Dein im Flugzeug vergessenes Gepäck so schnell wie möglich wiederzubekommen, gehe wie folgt vor:

  1. Ist Personal Deiner Airline in der Nähe? Spreche dieses auf Dein im Flugzeug vergessenes Gepäck an.
  2. Ist kein Personal in der Nähe, suche die nächste Gepäckdienststelle Deiner Airline auf. Dies kann je nach Flughafen eine separate Dienststelle oder ein Fundbüro (Lost and Found) für Deine oder gleich mehrere Airlines sein.

Wende Dich so schnell wie möglich an die entsprechende Dienststelle. Desto früher das Personal Bescheid weiß, desto höher ist die Chance, einen Gegenstand (möglichst schnell) wiederzubekommen. Nicht selten kann das Personal das Gate oder die Crew des Flugzeuges (noch anwesende Flugbegleiter oder Putzkräfte) benachrichtigen und den Rückgabevorgang somit beschleunigen.

Wie lange Du auf Dein vergessenes Gepäck warten muss, hängt jetzt vor allem von dem Vorgehen der Airline und des Flughafens ab.

Du hast den Flughafen bereits verlassen

Vielen Passagieren fällt erst Stunden später auf, dass z.B. die Lesebrille oder Kopfhörer im Flugzeug vergessen wurden.

Solltest Du Dich noch in der Nähe des Flughafens befinden oder das Gepäck bzw. der Gegenstand besonders wichtig sein, ist die Rückkehr zum Flughafen die beste Option. Am Flughafen angekommen, begibst Du Dich zu einem Schalter Deiner Airline (vorzugsweise zu einer Dienststelle für Gepäck oder direkt zum Fundbüro).

Alternativ (und wahrscheinlich langsamer) kannst Du auch online oder per Anruf Kontakt mit der jeweiligen Dienststelle Deiner Airline aufnehmen.

Eine Sammlung von Kontaktdaten findest Du weiter unten.

Wo sich Dein vergessenes Gepäck befindet: So gehen die Airlines vor

Um sein Gepäck möglichst schnell wieder zu bekommen, ist es hilfreich zu verstehen, wie die verschiedenen Airlines vergessenes Gepäck handhaben.

Ryanair

Bei Ryanair bringt eine Kontaktaufnahme mit der Airline in der Regel wenig. Demnach antwortet Ryanair auf Fragen zum vergessenen Gepäck immer gleich:

Hi, if the item was found by one of our crew members, they would have left it at the Lost and Found department of the arrival airport.
Ani— Ryanair (@Ryanair) June 5, 2019

Heißt: Alle im Flugzeug vergessenen Gegenstände werden dem Fundbüro vor Ort (also dem Fundbüro des Ankunftsflughafens) übergeben.

Wann die Fundsachen letztendlich im Fundbüro ankommen, kann pauschal nicht gesagt werden. Das hängt vor allem vom Vorgehen der Airline und des Flughafenpersonals ab.

Auf Ryanairs eigener Webseite findest Du zudem eine Liste von Kontaktdetails der Fundbüros der Flughäfen, die Ryanair regelmäßig anfliegt: raynair.com/fundbüros

Lufthansa

Bei der Lufthansa ist nach offizieller Website der schnellste Weg zum vergessenen Gepäck das direkte Melden des Verlustes (nach Ankunft):

  • an der Lufthansa Gepäckermittlung am Flughafen oder
  • am Lufthansa Schalter am Flughafen

Mit einer detaillierten Beschreibung des Gegenstands/Gepäcks wird anschließend versucht, den vergessenen Artikel so schnell wie möglich ausfindig zu machen.

Sobald erfolgreich, kontaktiert die Lufthansa Dich und stimmt mit Dir die Rückgabe ab.

Solltest Du Dich nicht mehr am Flughafen befinden, können folgende Stellen weiter helfen:

Gefunden Gegenstände können anschließend abgeholt oder teilweise auch per Post (innerhalb Deutschlands) verschickt werden.

Eurowings

Eurowings übergibt liegen gelassenes Handgepäck direkt dem Fundbüro vor Ort. Wie Du mit dem entsprechenden Personal Kontakt aufnimmst (Telefon oder E-Mail), findest Du in einer ausführlichen Liste auf der offiziellen Website von Eurowings: eurowings.com/im-flugzeug-vergessen

easyJet

Easyjet kümmert sich die ersten 24 Stunden nach Fund Deines im Flugzeug vergessenen Gegenstandes selber um die Angelegenheit.

Somit kannst Du in den ersten 24 Stunden Deinen Gegenstand (am Ankunftsflughafen) direkt beim Gepäckservice von easyJet abholen—insofern gefunden.

Demnach ist der Airline-eigene Gepäckservice bei easyJet Deine erste Anlaufstelle. Eine vollständige Liste der Kontaktdaten des Easyjet-Gepäckservices findest Du hier, oder hier.

Sind 24 Stunden verstrichen, übergibt easyJet den jeweiligen Gegenstand dem Fundbüro des Ankunftsflughafens.

SWISS

Nach Angaben von SWISS werden alle Gegenstände dem Fundbüro des Ankunftsflughafens übergeben. Dort werden die Gegenstände dann bis zu 3 Monate lang aufbewahrt.

Fundsachen am Flughafen Zürich werden zudem im Found Center aufgelistet. Zusätzlich können dort für den Flughafen Zürich Suchmeldungen erfasst werden.

Weitere Ansprechpartner (andere Airlines und Flughäfen) sowie nützliche Links findest Du in einer Liste weiter unten

Tipp: die Jagd nach vergessenem Gepäck

Je nachdem wie klein das Gepäckstück ist oder wie müde das Flugpersonal, kann es vorkommen, dass vergessenes Gepäck erst einige Flüge später vom Personal entdeckt wird. In diesem Fall kann ein Abklappern aller Fundbüros (insofern Deine Airline Fundsachen dem Fundbüro vor Ort übergibt) Abhilfe schaffen.

Da dies viel Aufwand bedeutet, lohnt sich der ganze Stress häufig nur für wertvolle oder besonders wichtige Gegenstände.

Zudem musst Du beachten: Bei dieser Methode gehen wir davon aus, dass alle Passagiere sowie Flugpersonal, die das Flugzeug später genutzt haben, den vergessenen Gegenstand auch gemeldet—und nicht eingesteckt haben.

Um herauszufinden, wohin Dein Flugzeug überall geflogen ist, brauchst Du das Luftfahrzeugkennzeichen Deines Flugzeuges. Das lässt sich relativ einfach mit Deiner Flugnummer ermitteln.

Die Flugnummer befindet sich üblicherweise auf dem Boarding Pass. Um den Flugverlauf Deines Flugzeuges herauszufinden, mache jetzt folgendes:

  • Gehe auf die Website flightradar24.com/data (englisch)
  • Gebe Deine Flugnummer in das letzte Suchfeld „Search for flight (by flight number)“ ein. Beispiel: LH1104 (Lufthansa Flug Frankfurt-Salzburg)
  • Klicke auf den vorgeschlagenen Flug. Sollte kein Flug vorgeschlagen werden, ist die Flugnummer mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht die richtige.

Im Anschluss erhältst Du eine Liste aller Flüge mit dieser Flugnummer. Suche nun mithilfe des Datums bzw. der Uhrzeit nach Deinem Flug. Die Spalte mit „STD“ steht für die geplante Startzeit, die Spalte mit „STA“ für die geplante Ankunftszeit—diese sollten mit den Daten Deiner Buchung übereinstimmen, unabhängig von möglichen Verspätungen des Flugzeuges.

  • Wenn Du Deinen Flug gefunden hast, klicke anschließend auf das Luftfahrzeugkennzeichen. Dieses befindet sich in der „AIRCRAFT“ Spalte neben dem Flugzeugmodell. Beispiel: A319 (D-AILK), das Luftfahrzeugkennzeichen ist immer ein Buchstabe mit Bindestrich, gefolgt von mehreren Buchstaben. In diesem Fall D-AILK.

Nun erhältst Du den Flugverlauf Deines Flugzeuges—bis zu 7 Tage in die Vergangenheit—mit Start- und Landeflughafen. Viel Erfolg.

Fundbüro am Flughafen Zürich
Bild: Fundbüro am Flughafen Zürich (‎ZRH)

Gepäck im Flugzeug vergessen: weitere Ansprechpartner und Kontaktaufnahme

Manchmal kann es mühsam sein, den richtigen Ansprechpartner zu finden. Vielleicht können dir folgende Links weiter helfen:

Die bekanntesten Airlines

  • Ryanair / Laudamotion—direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden; eine Liste mit den Kontaktdaten von Ryanair / Laudamotion angeflogenen Flughäfen findest Du hier
  • Lufthansa—E-Mail an zentrales Fundbüro in München (frankfurt-lost-property@dlh.de) oder Kontakt per Telefon
  • Eurowings—direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden: Liste aller Fundbüros mit Kontaktdaten
  • easyJet—in den ersten 24 Stunden: Gepäckservice-Team von easyJet nutzen (Liste mit Kontakten: hier oder hier); später ans Fundbüro des Flughafens wenden
  • Condor—in den ersten zwei bis vier Wochen direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden; später werden die Fundsachen an Condor geschickt und müssen per Formular angefragt werden (Link)
  • SWISS—direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden; für Flüge nach Zürich das Found Center nutzen
  • Wizz Air—direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden
  • TUIfly—direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden
  • Turkish Airlines—an die Gepäckermittlung wenden und Formular ausfüllen: Info (deutsch); Formular (englisch), alternativ schnelle Hilfe im Twitter HelpDesk
  • Austrian Airlines—direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden
  • Air France—mit Angabe Deines Flughafens kannst Du eine Verlustmeldung für Deinen Gegenstand herausgeben (Link), die Seiten sind nicht immer auf Deutsch verfügbar, können aber oben rechts zumindest auf Englisch umgestellt werden
  • British Airways—direkt ans Fundbüro des Flughafens wenden; eine Liste mit den Kontaktdaten von British Airways angeflogenen Flughäfen findest Du hier oder hier
  • KLM—bei KLM gibt es je nach Flughafen und Flugzeug verschiedene Möglichkeiten, an seinen vergessenen Gegenstand zu kommen; wie Du vorgehen solltest, findest Du auf der Website von KLM

*mit Flughafen ist immer der Ankunftsflughafen gemeint

Die Fundbüros verschiedener Flughäfen

Solltest Du auf Google nicht fündig werden, kannst Du die Kontaktlisten verschiedener Airlines nutzen, um die Kontaktdaten des Fundbüros Deines Flughafens ausfindig zu machen.

Da besonders große Airlines viel Wert auf ihre Onlinepräsenz setzen, kann ebenso eine Nachricht auf Twitter oder Facebook an die jeweilige Airline zu einer schnellen Hilfe führen. Suche dazu die Airline auf der Plattform und schreibe dieser entweder eine private Nachricht oder direkt auf die Pinnwand.

Weitere Fragen & Tipps

Tipp: Geräte wie Smartphones lassen sich eventuell orten

Einige Geräte, insofern eingeschaltet, können sich mithilfe von Apps Orten lassen.

  • Bei Apple Geräten kannst Du die „Wo ist?“ App verwenden. Diese ermöglicht es Dir, Dein Gerät in der iCloud zu finden, zu sperren und sogar sensible Daten ferngesteuert zu löschen.
  • Bei Android Geräten kannst Du den Standort Deines Gerätes unter google.com/android/find einfach im Browser anzeigen lassen. Ebenso kannst Du Dich dort von allen Konten abmelden und sensible Daten ferngesteuert löschen lassen. Mehr Informationen findest Du beim Google Support.

Beachte allerdings, dass zur Ortung der Geräte Funktionen wie GPS bereits eingeschaltet sein müssen (leider verhindern Datenschutzrichtlinien das ferngesteuerte Einschalten von GPS, auch im Verlustfall).

Was passiert mit nicht abgeholten Gegenständen?

Nicht abgeholte Gegenstände oder gar ganze Gepäckstücke müssen nach deutschem Recht versteigert werden. Das geschieht meistens nach einem Wartezeitraum von 2 bis 6 Monaten—abhängig von Airline, Flughafen und Wert der Fundsache. Wertvolle Fundsachen wie Laptop, Smartphone und Co. werden in der Regel länger aufbewahrt als z.B. eine Sonnenbrille.

So werden beispielsweise am Frankfurter Flughafen Fundsachen 3 Monate lang aufbewahrt, bis diese versteigert werden. Infos und Termine findest Du hier.

Wie so eine Versteigerung des Frankfurter Flughafens aussehen kann, berichtet Welt der Wunder:

YouTube

Du hast YouTube Cookies blockiert. Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cookie-Einstellungen ändern

Welche Rechte habe ich bei vergessenen oder verloren gegangenen Gepäck?

Verloren gegangene oder vergessene Gegenstände werden als Eigenverschulden gehandhabt, heißt die Airline oder die Flughafenbetreiber haften nicht für den Verlust der Gegenstände.

Nach der Deutschen Anwaltsauskunft ist ein Schadensersatz nur dann fällig, wenn Du fahrlässiges Verhalten der Kabinenbesatzung oder Diebstahl nachweisen kannst. Ohne Zeugen oder der eigenen Beobachtung ist dies allerdings kaum möglich.

Sollte Dein Gegenstand bzw. Dein Gepäck gefunden worden sein, gilt in Deutschland das Fundrecht. Heißt, Dein Gegenstand muss vom Finder (in diesem Fall der Airline oder dem Flughafenbetreiber) aufbewahrt werden. Mehr dazu findest Du im BGB (§§ 965–984), bzw. online unter gesetze-im-internet.de.

Fazit

Ob und vor allem wie schnell man seinen Gegenstand wieder erhält, ist vor allem davon abhängig, wie schnell man den Verlust bemerkt.

Noch am Gate hat man die Chance, diesen innerhalb weniger Minuten wieder in Händen zu halten. Hat man den Flughafen bereits verlassen, erwartet einem oft ein unschönes Anruf- und Formular-Wirrwarr.

Bei mir gilt mittlerweile instinktiv die Regel, nach jedem Aufstehen meinen Sitzplatz nach liegen gelassenen Gegenständen abzuchecken. Genauso wichtig ist es mir, Gegenstände wie E-Book und Kopfhörer während des Fluges sichtbar zu verstauen.

Denn die meisten Gegenstände werden im Netz bzw. der Ablage des Vordersitzes vergessen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man diese vor lauter Prospekte beim Aufstehen einfach übersieht.

Hast Du schonmal etwas im Flugzeug vergessen? Was sind Deine Erfahrungen mit Airline-Personal und Fundbüros?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei