Rasierer & Rasierklingen im Handgepäck: Was darf mit?

Zuletzt aktualisiert: 7. Mai 2019

Bei Rasierer und Rasierklingen im Handgepäck kommt es darauf an, aufs richtige Pferd zu setzen. Denn generell sind Klingen und scharfe Gegenstände bei der Sicherheitskontrolle ein heikles Thema. Doch egal ob Ryanair, Lufthansa, Eurowings oder easyJet, die Regeln bleiben dieselben.

Im Handgepäck sind generell alle elektrischen Rasierer erlaubt. Das Gleiche gilt für Rasierer mit im Kunststoff eingebetteten Klingen, wie bei Einweg- und Nassrasierer. Diese besitzen zwar Klingen, sind aber in 99 % aller Fälle gestattet. Verboten sind hingegen alle Rasierer mit großen, offenen Klingen wie bei Rasiermesser und -hobel.

Alle Regeln auf einen Blick

FrageAntwort
Erlaubt?Ja, mit Beschränkung
Welche Rasierer sind erlaubt?
  • Elektrische Rasierer (Rasierapparat für Bart oder Haare, Trockenrasierer, Trimmer, Lady-, Frauen- und Damenrasierer, Epilierer)
  • Nassrasierer und Einwegrasierer (jeweils nur mit eingebetteten Klingen)
Welche Rasierer sind verboten?
  • Klassische Rasierklingen (wie bei Rasierhobel und lose Klingen)
  • Rasiermesser
verschiedenes Handgepäck

Erlaubte Nassrasierer

Zu den im Handgepäck erlaubten Rasierern gehören Rasierer mit eingebetteten Klingen. Somit sind Einwegrasierer im Handgepäck erlaubt.

Ebenfalls kannst Du Modelle mit wechselbarem Rasierkopf problemlos mitnehmen (Bild). Grund hierfür sind die gut geschützten Klingen, die ein Benutzen als Waffe nahezu unmöglich machen. Bekannte Marken sind hier vor allem Gillette und Wilkinson.

Bisher hatte ich auch keine Probleme, ein paar Ersatzklingen für die Rasierer mitzunehmen (wie die unten auf dem Bild). Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn ein unerfahrener Beamter mir diese eines Tages mal abnimmt.

Normalerweise sollte eine neue Klinge aber auch für etwas längere Aufenthalte ausreichen. Ersatzklingen solltest Du also nur mitnehmen, wenn unbedingt notwendig. Meistens gibt es die nötigen Klingen auch vor Ort zu kaufen.

Im Handgepäck erlaubte Rasierer

Vergesse dabei aber nicht, dass für dazugehörige Flüssigkeiten wie Rasierschaum und -gel die Richtlinien für Flüssigkeiten gelten.

D.h., dass Du Rasierschaum und vergleichbares nur in kleinen Behältern von max. 100 ml mitnehmen darfst. Solche kleinen Mengen Rasierschaum in Reisegrößen findet man üblicherweise in Drogeriemärkten oder online.

Diese Nassrasierer sind verboten

Einige Nassrasierer sind im Handgepäck verboten. Dazu gehören alle Rasierer mit offenen Klingen. Demnach sind

  • Rasierhobel
  • Rasiermesser
  • und lose, klassische Rasierklingen

verboten. Wenn Du auf Deinen Rasierhobel nicht verzichten willst, darf dieser nur ohne Klinge ins Handgepäck.

Im Handgepäck verbotene Rasierer

Elektrischer Rasierer & Rasierapparat

Im Handgepäck sind elektrische Rasierer aller Art erlaubt. Dazu gehören:

  • Rasierapparate für Bart und Haar
  • Trockenrasierer
  • Trimmer
  • Frauenrasierer (auch Lady Rasierer oder Damenrasierer genannt)
  • Epilierer

Dabei solltest Du je nach Zielland darauf achten, den passenden Reiseadapter mitzunehmen. Denn der in Deutschland übliche Eurostecker wird außerhalb der EU nur selten verwendet.

Wichtig: Achte darauf, dass Dein elektrischer Rasierer voll geladen ist. Bei elektronischen Geräten kann es nämlich dazu kommen, dass das Sicherheitspersonal die Funktion testet. Sollte Dein Rasierer nicht anspringen, kann die Mitnahme verwehrt werden. Das gilt übrigens auch für andere elektronische Geräte.

Insgesamt wird damit verhindert, dass womöglich manipulierte Geräte mit ins Flugzeug gelangen.

Wie bei allen elektronischen Geräten sind auch bei Rasierern z.B. Ersatzbatterien oder Powerbanks natürlich erlaubt.

Rasierer im Aufgabegepäck

Hier gilt: Was im Handgepäck verboten ist, ist im Aufgabegepäck erlaubt. Demnach darfst Du Rasierer aller Art, auch mit offenen Klingen, im Aufgabegepäck transportieren.

Das Gleiche gilt für Flüssigkeiten wie Rasierschaum und -gels. Die kannst Du im Aufgabegepäck ohne Beschränkung mitnehmen.

Darf man sich im Flugzeug rasieren?

Ja. Alles, was Du mit ins Handgepäck genommen hast, kannst Du auch während des Fluges nutzen.

Ob das eine gute Idee ist, sich im Flugzeug zu rasieren, ist aber eine andere Frage. Die Toilettenräume sind nämlich klein und eng. Dort wird Rasieren schnell zu einer Nervenprobe.

Angenehmer ist das Ganze wohl nur in höheren Klassen (z.B. Business Class). Dort hat man einen größeren Raum zur Verfügung und nur wenige Leute die drängen, auch ins Bad zu müssen.

Eine weitaus kostengünstigere Alternative als ein Upgrade zur Business Class ist das Rasieren direkt am Flughafen.

Die Toilettenräume am Flughafen sind meistens groß und zahlreich vorhanden. Somit kannst Du Dich nach einem langen Flug bequem rasieren und frisch in den Tag starten. (wobei das für Gesichtsrasuren gilt, andere Rasuren empfehle ich auch am Flughafen nicht)

Lass doch eine Bewertung da 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)

Loading...

Autor

Luftfahrt-Student. Pizza-Lover. Reise-Guru.

Schreibe einen Kommentar