Die besten Flugsuchmaschinen 2020 | Testsieger & Verlierer

Zuletzt aktualisiert: 5. Juli 2020

Flugsuchmaschinen gibt es wie Flugzeuge am Himmel. Doch nur wenige taugen bei der Suche nach dem günstigsten Flug wirklich was. So entstehen bei der großen Anzahl an möglichen Flugverbindungen schnell Preisunterschiede: Wer aufs richtige Portal setzt, zahlt im Schnitt ganze 30 % weniger.

Hier findest du das Ergebnis von über 500 (manuell) durchgeführten Flugvergleichen der 17 bekanntesten Flugsuchmaschinen. Wie so oft sollte man die Suche nicht auf ein Portal beschränken, um das günstigste Angebot zu erhalten. Wo sich ein Vergleich lohnt und wo ein Vergleich überflüssig ist, erfährst du im Folgenden.

Die Flugvergleichsportal-Testsieger

Platz 1: Momondo

Gesamtnote

1,31

sehr gut

Preis — 1,41

Angebot — 1,40

Nutzerfreundlichkeit — 1,10


Platz 2: Opodo

Gesamtnote

1,39

sehr gut

Preis — 1,00

Angebot — 1,43

Nutzerfreundlichkeit — 1,70


Platz 3: Skyscanner

Gesamtnote

2,02

gut

Preis — 2,02

Angebot — 1,53

Nutzerfreundlichkeit — 2,50


Bei der Suche nach der besten (bzw. günstigsten) Flugverbindung empfehlen wir folgende Vorgehensweise: den Start der Suche mit Momondo und den anschließenden Vergleich mit Opodo. In den meisten Fällen reicht das aus, um das beste Angebot zu erhalten. Sollte man etwas mehr Zeit zu Verfügung haben, kann sich ein zusätzlicher Vergleich mit Skyscanner oder Idealo lohnen: in manchen Fällen lassen sich nochmal 5 bis 10 Euro pro Flug sparen.

Ein Vergleich anderer Portale bringt in der Regel keine weiteren Vorteile. Wobei die Flugsuche auch nicht verkompliziert werden sollte: gute Flugsuchmaschinen untersuchen die Datenbanken von Fluggesellschaften und Drittanbietern in Echtzeit. Somit kann sich die Anzahl vorhandener Angebote schnell ändern. Flugsuchmaschinen wie Opodo aktualisieren daher die Ergebnisse einer Flugsuche alle 10 Minuten.

Auch wenn Opodo der Statistik nach den Bestpreis am häufigsten liefert, kann sich ein Start der Suche mit Momondo lohnen. Momondo bietet eine große Anzahl an Zusatzfunktionen wie eine visuelle Preisübersicht, flexible Reisedaten und eine Reihe an Filtermöglichkeiten. Opodo ist im Gegensatz eher schlicht ausgestattet, Filtermöglichkeiten bleiben hier aus.

Flugvergleich Testsieger Abweichung Bestpreis 2020

Die gleiche durchschnittliche Abweichung vom Bestpreis bei Momondo, Swoodoo, Kayak und Checkfelix ist kein Zufall. Alle vier Flugsuchmaschinen gehören zur Booking Holdings Inc. und teilen somit die gleiche Datenbank. Ja nach Vorlieben kannst du eines der vier Portale für einen Vergleich nutzen—wobei sich meistens nur die Farben der Webseiten unterscheiden. Lediglich Momondo bietet noch einige Zusatzfunktionen.

Das Gleiche gilt für Checkfoxx und Flugvergleich-online.de. Beide nutzen die Datenbank eines Drittanbieters (Travelpayouts.com). Somit liefern auch die beiden Flugsuchmaschinen immer identische Treffer.

Alle Ergebnisse auf einem Blick

PortalGesamtnotePreisAngebotNutzerfreundlichkeit
Momondo1,311,411,401,13
Opodo1,391,001,431,72
Swoodoo1,491,411,401,67
Kayak1,491,411,401,67
Checkfelix1,491,411,401,67
Skyscanner2,022,021,532,51
Google Flights2,032,862,231,00
Idealo2,262,051,902,84
fluege.de2,432,452,502,34
Expedia2,582,132,503,10
Checkfoxx2,742,073,073,07
flugvergleich-online.de2,742,073,073,07
fly.de2,792,942,502,94
billig-flieger-vergleich.de2,862,082,733,77
flug.de2,872,442,733,44
Check242,984,002,732,21
Skyexplorer3,252,453,304,00

Eine weitere Eigenschaft, die bei der Suche des besten Fluges helfen kann, ist wie häufig ein Portal den besten Preis anbieten kann. Diese Statistik ist zwar in der Angebots-Note berücksichtigt, aber nicht direkt aus den Noten ersichtlich.

Flugvergleich Testsieger Anzahl Bestpreise 2020

Insgesamt sind die Ergebnisse nicht überraschend: Die Portale, mit den meisten Treffern, sind größtenteils auch in der Gesamtnote die Testsieger.

Was wird überhaupt verglichen?

Flugvergleichsportale vergleichen die Flugangebote von Airlines und anderen Drittanbietern. Zu den Airlines gehören Fluggesellschaften wie die Lufthansa, Ryanair, easyJet und viele mehr. Drittanbieter sind in der Regel selbst Suchmaschinen und bieten teilweise Rabatte für bestimmte Routen an—zu diesen gehören z.B. Opodo selbst, lastminute.de, travelstart und weitere.

Der Vergleich der Flugverbindungen geschieht in Echtzeit. Je nach Sucheinstellungen werden ebenfalls verschiedene Konfigurationen derselben Flüge verglichen (z.B. mit / ohne Gepäck, verschiedene Sitzplätze / Klassen). Die in den Vergleichsportalen gegebenen Buchungszustände der Flugzeuge decken sich mit den verfügbaren Daten der Airlines selbst. Somit sollte—insofern nicht zu lange gewartet wird—jedes Angebot, das dort gezeigt wird, auch wirklich verfügbar sein.

Tipps zum erfolgreichen Buchen von Flügen

1. Vergleiche min. zwei (gute) Vergleichsportale

Mit dem richtigen Portal lassen sich im Schnitt bis zu 30 % pro Flug einsparen. So reduziert sich ein 150 € Mallorca Hin- und Rückflug auf 105 €.

Am meisten Sinn ergibt ein Vergleich zwischen Opodo und Momondo. Weitere Vergleiche mit z.B. Skyscanner und Idealo bringen vereinzelt zusätzliche, kleine Preisvorteile. Allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass jeder weitere Vergleich Zeit kostet, in der sich die Preise ändern könnten.

2. Sei Frühbucher und flexibel

Den besten Preis ergattern in der Regel Frühbucher. Bei vielen Fluggesellschaften steigt der Preis einer Verbindung je nach Nachfrage: Plätze in fast ausgebuchten Maschinen sind teuer. Um ausgebuchte Flugzeuge zu vermeiden, lohnt sich demnach das frühzeitige Buchen von Flügen.

Bei innereuropäischen Reisen (Kurzstrecke) sind Flüge im Schnitt ca. 7 Wochen vor Abflug am günstigsten. Bei Langstreckenflügen (z.B. Amerika, Asien, Australien) sind Flüge bis zu 5 Monate vor Abflug am preiswertesten.

Zusätzlich zum frühzeitigen Buchen lohnt sich das flexible Buchen über Wochentage hinweg. Flüge in der Woche bzw. abseits von Feiertagen kosten schnell mal die Hälfte der beliebten Flüge am Wochenende. Vergleichsportale wie Momondo und Google Flights machen es besonders einfach, die Flugpreise für alternative Reisetage zu Vergleichen:

Preisvergleich Flüge auf Momondo
Preisvergleich der Flugverbindung Frankfurt (FRA) – Porto (OPO) für verschiedene Reisetage bei Momondo

(Hinweis: der Effekt macht sich umso besser bemerkbar, desto mehr Menschen in den Urlaub fliegen. In Zeiten des Coronavirus ist dieser Effekt demnach nicht sehr ausgeprägt)

3. Achte auf die Details

Beim Nutzen von Flugvergleichsportalen solltest du vor Abschluss der Buchung u.a. Folgende zwei Fragen beantworten können:

  • wie viel Gepäck ist im Flug mit inbegriffen?
  • wo sitze ich?

Denn Gepäck und Sitzplatz entscheiden über den Preis des Fluges. Solltest du nach den absolut günstigsten Flug gesucht haben, kann es sein, dass weder Gepäck, noch Sitzplatzwahl, mit inbegriffen sind.

Ob sich Gepäck und Sitzplatz später noch hinzufügen lassen, ist letztendlich vom Vergleichsportal abhängig:

  • Opodo übernimmt die Buchung selber (keine Weiterleitung), Sitzplätze und Zusatzgepäck lassen sich im Anschluss hinzufügen.
  • Die meisten Portale (Momondo, Skyscanner, …) leiten in der Regel zum Drittanbieter mit dem besten Angebot weiter. Hier ist vom Drittanbieter abhängig, inwiefern der Flug modifiziert werden kann. Oft wird man direkt zur Fluggesellschaft weitergeleitet—in diesem Fall sollten alle Optionen verfügbar sein.
  • Check24 übernimmt wie Opodo die Buchung selber, fordert dafür aber eine saftige Bearbeitungsgebühr. Das macht sich vor allem im Preisvergleich bemerkbar.
VergleichsportalBuchungsabwicklung
MomondoWeiterleitung
Opododirekt
SwoodooWeiterleitung
KayakWeiterleitung
CheckfelixWeiterleitung
SkyscannerWeiterleitung
Google FlightsWeiterleitung
IdealoWeiterleitung
fluege.dedirekt
Expediadirekt
CheckfoxxWeiterleitung
flugvergleich-online.deWeiterleitung
fly.dedirekt
billig-flieger-vergleich.deWeiterleitung
flug.dedirekt
Check24direkt
SkyexplorerWeiterleitung

So entstehen die Preisunterschiede

Flugvergleichsportale vergleichen Flüge direkt bei den Fluggesellschaften, bei Drittanbietern und bei anderen Flugvergleichsportalen—und das alles in Echtzeit.

Diese große Masse an Daten sorgt dafür, dass es deutlich schneller zu Preisunterschieden kommt, als z.B. beim Vergleich von Pauschalreisen.

Hat ein Vergleichsportal mehr Daten zur Verfügung, ist die Chance umso höher, dass auch die beste bzw. günstigste Verbindung in diesen Daten vorhanden ist.

Andere Preisunterschiede entstehen z.B. künstlich durch Zusatzgebühren (z.B. Check24), welche die Preise erst bei der Kaufabwicklung künstlich in die Höhe treiben.

So wurde getestet

Insgesamt wurden 17 Flugsuchmaschinen auf Preis, Angebot und Nutzerfreundlichkeit getestet.

Für jedes Portal wurde eine Verbindung gewählt (Start- und Landeflughafen). Beim anschließenden Vergleich wurde für jede Verbindung zeitgleich die Suche gestartet. Dabei handelte es sich jedes Mal um Hin- und Rückflug und demnach um 2 x 17 x 17 (578) Vergleiche.

Die ausgewählten Flugverbindungen entsprechen in etwa dem Reiseverhalten der Deutschen und stellen sich wie folgt zusammen:

  • 70 % Kurzstreckenflüge (innerhalb Europas) und 30 % Langstreckenflüge (USA, Ostasien, Australien)
  • Zielflughäfen beliebter Reiseländer können bis zu 2 mal vorkommen. Als Startflughafen wird meistens FRA (Frankfurt) genutzt, wobei auch andere deutsche Flughäfen genutzt werden können.
  • Die Dauer zwischen Hin- und Rückflug beträgt zwischen 7 und 14 Tagen.
  • Der Flugzeitraum wird nach dem Zufallsprinzip gewählt. Dieser liegt zwischen 2 und 20 Wochen in der Zukunft und ist 3 bis 8 Wochen lang.
  • Es werden nur „sinnvolle“ Flugverbindungen betrachtet. Heißt Flugverbindungen, die zeitlich einem Direktflug nahekommen. Ein Flug mit 17 h Zwischenstopp ist in der Regel nicht sinnvoll.
  • Alternative Flugrouten dürfen max. 15 % mehr Reisezeit in Anspruch nehmen, als die sinnvollste Verbindung des derzeit betrachteten Portals.

Preis-Note

Die Preis-Note orientiert sich an der oben gezeigten Statistik und bewertet die durchschnittliche Abweichung vom Bestpreis.

Angebot-Note

Die Angebot-Note bewertet die Wahrscheinlichkeit, das beste Angebot in einem Portal finden zu können. Die Angebot-Note setzt sich aus 3 Teilen zusammen:

  • Anzahl Bestpreise—wie oft konnte das Portal den besten Preis für eine Flugverbindung liefern?
  • Anzahl Treffer—nicht immer konnten alle Portale für eine Flugverbindung passende Flüge finden. Ist dies der Fall, verschlechtert sich die Note.
  • Wie sinnvoll sind die Treffer?—nicht alle Treffer sind gleich. Wenn die Flugsuchmaschine Treffer für Verbindungen anzeigt, die 30 Stunden Umsteigezeit benötigen, sind diese wohl kaum besser als 2-Stunden-Direktflüge für 5 € mehr. Das ist vor allem hinderlich, wenn diese „schlechten“ Treffer ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt werden und die guten Verbindungen erst mit speziellen Filtereinstellungen zu finden sind.

Nutzerfreundlichkeit-Note

Die Note für Nutzerfreundlichkeit beschreibt die Nutzererfahrung auf den verschiedenen Portalen nach allen durchgeführten Suchvorgängen. Folgende Punkte wurden betrachtet:

  • Suche (Start-Oberfläche)—lässt sich die Suche einfach bedienen? Lassen sich alle wichtigen Daten schnell und einfach eingeben?
  • Flughäfen—sind mehrere Flughäfen auswählbar? Sind auch Orte auswählbar?
  • Oberfläche der erweiterten Suche—ist die erweiterte Suche übersichtlich? Lassen sich alle Elemente einfach bedienen?
  • Filteroptionen—welche Filteroptionen sind vorhanden? Hierzu gehören z.B. die Auswahl von Gepäckoptionen, Anzahl Flüge pro Verbindung (z.B. Direktflug), Abflug- und Ankunftszeiten, die Klasse (z.B. Economy), erwünschte Zwischenstopps, maximale Reiselänge, …; wie gut funktionieren diese Filter?
  • Flexibles Buchen—gibt es Hilfe beim flexiblen Buchen von Flügen? Gibt es eine Preisübersicht? (Beispiel: Grafik des Preisvergleichs von Momondo)
  • Buchung—wie wird die Buchung durchgeführt? Wird weitergeleitet oder selbst übernommen? Falls nicht weitergeleitet wird: bietet die Buchung alle nötigen Optionen, welche die Fluggesellschaft auch selbst anbieten würde?

Weitere Fragen und Antworten

Es gibt hunderte Flugsuchmaschinen. Wie wurde ausgewählt? Die Auswahl der Vergleichsportale wurde so gewählt, wie der Durchschnitts-Internetnutzer diese vorfinden würde: über eine Suche durch Google. Dazu wurde nach dem Begriff „Flug Vergleich“ gesucht und die Flugsuchmaschinen der ersten drei Trefferseiten hier verwendet.

Ist es günstiger, den gleichen Flug direkt bei der Airline nachzubuchen? Manchmal. Das ist abhängig von der jeweiligen Airline und welche Daten diese den Suchmaschinen zu Verfügung stellen. So waren z.B. Lufthansa-Flüge ohne Sitzplatzwahl günstiger bei Opodo—mit Sitzplatzwahl allerdings günstiger bei der Lufthansa. Andererseits waren Ryanair-Flüge, die auf Opodo noch verfügbar waren, nicht mehr über Ryanair selbst buchbar.

Noch Fragen / Anregungen? Lasse doch einen Kommentar dar.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare